Vladimir Petkovic Vermögen

Vladimir Petkovic Vermögen
Vladimir Petkovic Vermögen

Vladimir Petkovic Vermögen | Vladimir Petkovic ist ein ehemaliger bosnisch-kroatischer Fußballspieler und aktueller Trainer, der die doppelte schweizerische und die bosnisch-kroatische Staatsbürgerschaft besitzt. Seit 2014 ist er Trainer der Schweizer Nationalmannschaft.

Petkovic, ein bosnischer Kroate, spielte beim FK Sarajevo. Seit 1987 ist er Mitglied mehrerer Schweizer Vereine, darunter dem FC Sion und dem AC Bellinzona. 1999 zog er sich aus dem aktiven Fußball zurück und wechselte als Trainer zum SC Buochs.

Zuvor trainierte er die Tessiner Klubs Malcantone Agno und AC Bellinzona. Letzteren führte er 2007/08 ins Schweizer Cup-Finale und stieg in die höchste Schweizer Liga auf. Er war vom 10. August 2008 bis 8. Mai 2011 Cheftrainer der BSC Young Boys. Petkovic wurde im Mai 2011 entlassen, nachdem YB vorzeitig aus der UEFA Europa League, dem Schweizer Cup und zuletzt dem Schweizer Meistertitel verdrängt worden war Schlacht.

Im Juni 2011 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei Samsunspor, dem Aufsteiger der türkischen Süper Lig. Am 23. Januar 2012 wurde er mangels Erfolg entlassen. Petković Im Mai 2012 unterschrieb er als Cheftrainer des FC Sion eine Vertragsverlängerung um ein Jahr. Zur Saison 2012/13 wechselte Petkovic zum italienischen Erstligisten Lazio, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb. Nach dem Gewinn des italienischen Pokals in seiner Debütsaison mit Lazio wurde sein Vertrag bis zum 30. Juni 2015 verlängert.

Vladimir Petkovic Vermögen
Vladimir Petkovic Vermögen

Trotz seines laufenden Vertrages mit Lazio arrangierte Petkovi im Herbst 2013 nach dem Auslaufen seines Lazio-Vertrags heimlich ein Engagement beim Schweizerischen Fussballverband. Als die italienischen Behörden davon erfuhren, wurde er am 4. Januar 2014 von Latium freigelassen.

Vladimir Petkovic Vermögen: 20 Millionen Euro geschätzt

Petkovic ist nach der WM 2014 die Nachfolge von Ottmar Hitzfeld als Cheftrainer der Schweizer Fußballnationalmannschaft angetreten. Er stimmte einem Vertrag bis Ende 2015 zu. Aufgrund der Qualifikation der Schweiz für die UEFA Euro 2016 wurde der Vertrag bis zur Endrunde verlängert. Der Schweizerische Fussballverband hat den aktuellen Vertrag im August 2017 vorzeitig bis 2020 verlängert. Der aktuelle Vertrag gilt bis Ende 2021, verlängert sich aber automatisch um ein Jahr, wenn sich die Schweiz für die WM 2022 in Katar qualifiziert.

Petkovic ist Doppelbürger von Kroatien und der Schweiz. Er spricht fließend Serbokroatisch, Deutsch, Italienisch und Französisch.

Petkovic zog im Alter von 24 Jahren in die Schweiz, um Jura zu studieren. Neben seiner anfänglichen Trainertätigkeit beim AC Bellinzona war er vor allem als Sozialarbeiter bei der Caritas Tessin tätig, wo er Arbeitslosen sowie Alkohol- und Drogenabhängigen half.

Vladimir Petkovic Vermögen
Vladimir Petkovic Vermögen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *